Herbstprojekte am Förderzentrum

Am   29.   und   30.   Oktober   fanden   in   der   Allgemeinen   Förderschule   die   alljährlichen Herbstprojekttage statt. Die Klassen 3/4 – 6/7 konnten am Donnerstag an verschiedenen Stationen den Themen Herbst und Halloween begegnen. So wurden in der Küche gruselige Leckereien hergestellt oder im Werkraum Gespenst, Kürbis oder Fledermaus ausgesägt und verziert. Die Klassen 8 und 9 machten an diesem Tag einen Ausflug auf die herbstliche Warnow und Ostsee. Am Freitag wurde es in den einzelnen Klassen nochmal herbstlich. Die 8. Klasse widmete sich dem Thema Halloween. Mit der Geschichte um Jack O’Lantern wurde geklärt, was es mit den Kürbissen auf sich hat. Im Anschluss bastelten die Schülerinnen und Schüler gruselige Skelette und höhlten zwei Kürbisse aus, die im Foyer der Schule die bösen Geister fernhalten sollen.

In alter Tradition fanden im Schulteil zur individuellen Lebensbewältigung vom 30.09.2020 – 02.10.2020 die alljährlichen Herbstprojekttage statt. Eröffnet wurden sie in diesem Jahr in der Turnhalle. Mit Herbstgedichten, Klanggeschichte und der Aufführung eines Trommelstückes, stimmten sich die Schüler auf die Projekttage ein. Bei den anschließenden Herbst-Sportspielen konnten die Schüler Teamgeist, Geschicklichkeit und Ausdauer unter Beweis stellen. Danach ging es bei schönstem Sonnenschein und fehlendem Wind mit dem Drachen an den Strand. Trotz mangelnder Windstärke gelang es einzelnen Schülern, den Drachen in die Luft zu bringen. Am Donnerstag konnten die Schüler dann ihre Kreativität rund um das Thema Herbst unter Beweis stellen. Individuell gestaltete Fensterbilder, Igelchen und Vogelfuttertöpfchen entstanden. Zur Stärkung ging es zur Mittagszeit auf den Hof, wo mit Bratwurst und Stockbrot für das leibliche Wohl gesorgt wurde. Ihren Ausklang fanden die Herbstprojekttage am Freitag beim gemeinsamen Herbstfrühstück. Hierbei kamen die Kochkünste jeder Klasse zum Vorscheinen. Selbstgemachtes Pflaumenmus, Quark, Eiersalat oder selbstgebackenes Zwiebelbrot ließen die Schüler gestärkt in die Herbstferien starten. Wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr!

 

Hygieneplan MV für das Schuljahr 2020/2021 gültig ab 16. 9. 2020

http://Hygieneplan für das Schuljahr 2020/2021 gültig ab 16. September 2020

 

Neuer Vorstand des Schul- und Elternverein „Lernen fördern“ des Sonderpädagogischen Förderzentrums “Am Meer“ stellt sich vor

Zu Beginn ein großes Dankeschön!

Der Schul-und Elternverein „Lernen fördern“ wurde viele Jahre mit großem Engagement und liebevoller Hingabe durch Frau Witt (Vorsitzende), Frau Burr-Schmoock (stellvertretende Vorsitzende), Frau Großmann (Kassenverwalterin), Frau Gerhardt (Schriftführerin) und Frau Walter(Beisitzerin) zum Wohle der Schülerinnen und Schüler geleitet.
Hierfür dankt der Förderverein im Namen der gesamten Schülerschaft und wünscht den Kollegen für die Zukunft alles Gute.
Das Leben bedeutet stetige Veränderung und so ist die Zeit gekommen, dass sich der alte Vorstand verabschiedet hat und ein neuer Vorstand für den Schul- und Elternverein „Lernen fördern“ gewählt wurde.
Dieser macht es sich zur Aufgabe, mit dem gleichen Engagement seiner Vorgänger die Interessen der Schülerschaft zu vertreten und alte Traditionen zu bewahren sowie neue Projekte anzuschieben.
Dem neuen Vorstand gehören seit dem 09.06.2020 folgende Mitglieder an:
Frau Pardun: Vorsitzende und Mutter zweier Söhne, die den Schulteil zur individuellen Lebensbewältigung des Sonderpädagogischen Förderzentrums “Am Meer“ besuchen
Frau Alex: stellvertretende Vorsitzende und unterstützende pädagogische Fachkraft (upF) im Schulteil zur individuellen Lebensbewältigung am Sonderpädagogischen Förderzentrum “Am Meer“
Frau Nahrendorf: Kassenverwalterin und Sonderpädagogin im Schulteil der Allgemeinen Förderschule am Sonderpädagogischen Förderzentrum “Am Meer“
Frau Führer: Schriftführerin und Sonderpädagogin im Schulteil zur individuellen Lebensbewältigung am Sonderpädagogischen Förderzentrum “Am Meer“
Frau Pfeiffer: Beisitzerin und Sonderpädagogin im Schulteil zur individuellen Lebensbewältigung am Sonderpädagogischen Förderzentrum “Am Meer“

Wir freuen uns auf die kommende Arbeit und hoffen auf viele unvergessliche Momente für die Schülerinnen und Schüler!

 

Infoblatt Hinweise für Erziehungsberechtigte vom 20.8.2020

http://Infoblatt Hinweise für Erziehungsberechtigte

 

https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/bm/Blickpunkte/Coronavirus/Coronavirus-%E2%80%93-Informationen-f%C3%BCr-schule/Hygieneplan-f%C3%BCr-das-neue-Schuljahr/

 

Aktuelle Informationen vom 05.08.2020 

Ab Mittwoch, dem 5. August 2020 müssen alle Personen, die sich im Schulgebäude oder auf dem Schulgelände aufhalten, eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Für Schüler gilt diese Regelung ab Klasse 5. Während des Unterrichts, in den Klassen-, Kurs- oder Fachräumen muss keine Maske getragen werden.

Besucher melden sich bitte vorher telefonisch an.

Allgemeinverfügung der Landesregierung zum Besuch von Schulen zur Eindämmung der Atemwegserkrankungen COVID 19 vom 4.8.2020

https://www.regierung-mv.de/serviceassistent/_php/download.php?datei_id=1626604

 

 

Advent, Advent…, 09.12.19

Am 09.12.2019 fand am Sonderpädagogischen Förderzentrum „Am Meer“ in Graal-Müritz der traditionelle Adventsmarkt statt. Im Schulhaus und auf dem Schulhof gab es viel zu entdecken. Es gab weihnachtliche Bastelstationen, eine Losbude, eine Fotografierstation, Bewegungsangebote und natürlich war für das leibliche Wohl gesorgt. Der Höhepunkt unseres Adventsmarktes war die verrückte Show von Arne Feuerschlund. Begeistert haben alle dem feurigen Treiben zugeschaut und wurden als Zugabe mit der Jonglage eines Schultisches auf dem Kinn von Arne Feuerschlund überrascht. Der Adventsmarkt war wieder ein wunderbares Erlebnis, an das wir lange zurück denken werden.

Möglich geworden ist dies nur durch die Unterstützung vieler Sponsoren und des Schul- und Elternvereins unserer Einrichtung. Wir möchten uns von Herzen dafür bedanken!

Danke an:

Schul- und Elternverein „Lernen fördern“ e.V., Frau Witt und Frau Großmann

Ostseesparkasse Rostock

Frau Dr. Chelvier, Bürgermeisterin Graal-Müritz

Frau Dr. Fritsche-Huth, Klinik Graal-Müritz

Frau Dr. Scheunemann-Mücke, Graal-Müritz

Frau Dr. Lüder, Papendorf

Frau Ihlau, Wossidlo Buchhandlung Ribnitz-Damgarten

 

Schüler & Pädagogen des SFZ Graal-Müritz

Weihnachtssingen mit den Schülern des Förderzentrums „Am Meer“, 20.11.19

Mit dem traditionellen Weihnachtssingen in der Lukas-Kirche in Graal-Müritz verabschiedeten sich die Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte Kollegium in die wohlverdienten Weihnachtsferien. Wir wünschen allen Kindern, Angehörigen, Kolleginnen und Kollegen  ein gesegnetes, frohes Weihnachtsfest und einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr.

Weihnachtsgrüße, 19.12.19

Diese kunstvollen Weihnachtsgrüße schickte die Klasse 9 während der Weihnachtsprojekttage unter Anleitung von Frau Jaffan auf die Reise. Die Schülerinnen und Schüler sind stolz auf ihre Werke und wir alle stimmen mit ein: Wir wünschen zum Weihnachtsfest und dem Jahreswechsel ALLES LIEBE!

 

Besuch des Rostocker Weihnachtsmarktes, 26.11.19

Einer langen Tradition folgend wurde auch in diesem Jahr die wunderbare Weihnachtszeit mit dem Besuch des Rostocker Weihnachtsmarktes eingeläutet. Am 26.11.19 trafen sich alle Schülerinnen und Schüler mit dem Kollegium des SFZ „Am Meer“ schon früh um gemeinsam die Möglichkeit auszuschöpfen, nach Herzenslust mit den Fahrgeschäften zu fahren. Zu den beliebtesten Attraktionen gehörten in diesem Jahr die riesige Luftschaukel „1001 Nacht“, die Geisterbahn, das Riesenrad, Auto-Scooter sowie der „Break-Dancer“. Zwischendurch konnten sich die Kinder mit kandierten Äpfeln, heißer Schokolade oder Bratwurst stärken. Wir danken allen Beteiligten, die uns diesen aufregenden, fröhlichen  „Tag der Begegnung“ ermöglicht haben und wünschen allen Schülerinnen und Schülern, allen Kollegen, Eltern und Partnern der Schule eine besinnliche, genussvolle und friedliche Weihnachtszeit.

Interessierte entdecken uns vielleicht  am 03.12.19 um 16:00 Uhr in einem Beitrag des NDR. (Nachtrag: https://www.ardmediathek.de/ndr/player/Y3JpZDovL25kci5kZS85NmFjN2NiNy0wZjhkLTQzNjktYmRlOC1hYTM3NWFlODQ2ZjA?devicetype=pc%2F – ab 12:35 min.)

 

 

Besuch der Polizei Puppenbühne im StiLb, 07.11.2019

Am 07.11.2019 hatten die Schüler der Primar- und Sekundarstufe im Schulteil zur individuellen Lebensbewältigung des SFZ „Am Meer“ Besuch von der Bundespolizei. Zum Thema „Verhalten und Gefahren auf Bahnanlagen“ erhielten die Schüler einen spannenden Vortrag. Neben den wichtigen Verhaltensweisen auf Bahnanlagen durften die Schüler auch einmal selbst in die Rolle eines Polizisten bzw. einer Polizistin schlüpfen und zudem ausprobieren, wie es sich anfühlt Handschellen zu tragen. Den Höhepunkt bildete die abschließende Fahrt im Polizeiauto, bei dem die Schüler selbst das Blaulicht auslösen durften. Das sorgte für Aufsehen auf dem Schulhof und für viel Freude bei den Schülern. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Bundespolizei für diesen erlebnisreichen Vortrag und hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Stundenlauf, 17.10.2019

Am Donnerstag dem 17.10.19 fand ein fester sportlicher Höhepunkt im Schuljahr statt – der Stundenlauf. Leider musste aufgrund des schlechten Wetters kurzfristig umgeplant werden und unsere Sportler durften ihre Runden dieses Jahr in der Sporthalle drehen. In drei Gruppen wurde gestartet. Dabei merkten einige schnell, dass es sich lohnt, die Kräfte einzuteilen! So eine Stunde kann nämlich ganz schön lang werden. Doch zur Motivation lief Musik und auch das Belohnungsschwimmen vor Weihnachten setzte bei einigen noch mal versteckte Kräfte frei.

Herzlichen Glückwunsch an alle Schüler, die es geschafft haben die Stunde durchzuhalten!

 

 

Kartoffelfest am AFZ, 01.10.2019

Obwohl es draußen unbehaglich war, haben wir am 01.10.2019 unser alljährliches „Kartoffelfest“mit viel Freude stimmungsvoll begangen. Rund um das Thema Kartoffel und Erntedank gab es für die Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Stationen Kreatives, Lehrreiches, Kulinarisches sowie Spiel und Spaß zu erleben. In gemütlichen Runden wurden Blätter aus Keramik, herbstliche Motive mit Kartoffeldruck, aus Filz oder Tonpapier sowie ein Kartoffelbüchlein gestaltet und um die Wette im Kartoffellauf balanciert. Für das leibliche Wohl sorgten die Klassen 7, 9 und 10 unter der Leitung von Frau Gührend, Frau Nahrendorf und Herrn Ehlers mit leckeren Folienkartoffeln vom Grill, knusprigen Kartoffelpuffern und handgemachten Twisterpommes. Wir freuen uns über eine gelungene Einstimmung auf den Herbst.

 

Pappboot-Meisterschaft, 20.09.2019

Am 20.09.2019 fand nun schon zum 10. Mal die Pappboot-Schulmeisterschaft des Bereichs Rostocker Heide und Graal-Müritz beim SV Breitling in Rostock statt. Dabei traten fünf Teams direkt gegeneinander an: Zwei Teams aus Graal-Müritz (Greenhouse Schule und unser Förderzentrum), ein Team aus Rövershagen, eines aus Blankenhagen sowie ein Team der Küstenschule Rostock. In nur zwei Stunden musste ein richtiges Boot aus großen Fahrradkartons und Klebestreifen gebaut werden. Als weitere Hilfsmittel waren Kreide, Zollstock und pro Team zwei Cuttermesser zugelassen. Mit viel Ideenreichtum und teilweise auch schon vorhandenen Erfahrungswerten sind fünf tolle Pappboote entstanden. Im Anschluss wurde deren Fahrtauglichkeit geprüft. Eine 100m–Strecke musste von einem Teammitglied gepaddelt werden. Für uns ging Justin O. an den Start. Das Team, welches am Ende am schnellsten auf der Strecke war, durfte sich über Pokal und Medaillen für den ersten Platz freuen. Herzlichen Glückwunsch an die Greenhouse Schule! Für uns reichte es für Platz vier. Alle Teams können sehr stolz auf ihre Leistung sein. Dieser Tag war ein tolles Erlebnis für alle Teilnehmer. Ihr habt das super gemacht Cindy, Joanna, Connor, Justin G. und Justin O.!

Danke

(L. Karbstein)

 


Auftakt Schuljahr 2019/2020

Mit wunderbaren Unternehmungen und Highlights haben wir das Schuljahr 2018/2019 beendet und denken gern zurück an unser Sportfest, den DRK-Kurs und den Ausflug ins Graal-Müritzer „Aquadrom“ mit Picknick der Klasse 9, die gemeinsame Abschlussfahrt auf der „Pedro“ im Stadthafen Rostock (Klasse 9 und 10BR1), einen fröhlichen Tag im Wildtierpark in Güstrow sowie an ein sonniges Schulfrühstück samt Siegerehrung unserer Sportskanonen und Danksagungen an unsere Schulleitung.

Nun begrüßen wir ganz herzlich alle neuen Schülerinnen und Schüler am Förderzentrum und eine neue Klasse 3 unter der Klassenleitung von Frau Barleben. Wir wünschen allen ein erfolgreiches, sorgloses, frohes und lehrreiches Schuljahr 2019/2020.

 

Wir bedanken uns bei Edeka Schlickeisen (Graal-Müritz) für unser tolles Schulfrühstück am 26.06.2019.

Abschiedsgeschenke für Klasse 10, 19.06.2019

Mit maritimen Pausenboxen wurden die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 zum Abschied in die Zeit nach der Schule entlassen. Die Klasse freut sich über die tolle Idee und bedankt sich herzlich bei Frau Nitz und Frau Scharfe für all die Unterstützung bei der Berufswahl.

 

Ausflug nach Hamburg – Spaß und Kultur vereint, 28.05.2019

Am 28.05.2019 brachen wir, die Klasse OS/AS zu einem Kurztrip nach Hamburg auf. Mit dem Zug starteten wir direkt in Rostock. Es standen viele spannende Ziele auf dem Plan. Wir fuhren mit dem Schiff direkt zur Elbphilharmonie und besuchten die Besucher Plaza. Die Rolltreppe war schon imposant, jedoch der Ausblick konnte das noch übertreffen. Nach einem kleinen Snack ging es durch die Speicherstadt zum Dungeon. Niemand wusste so recht was uns erwartete, aber jeder hatte Angst. Nachdem Frau Albert unser Leben erspielt hatte, ging es los. Es wurde geschrien, gequietscht und viel gelacht. Wir hatten jede Menge Spaß. Unser anschließender Spaziergang durch die City, der Besuch des Rathauses und das gemeinsame Essen und shoppen rundeten unseren Tag ab. Zu guter Letzt lud Paul uns anlässlich seines Geburtstages zu einem großen Eis ein. Erschöpft und zufrieden fuhren wir nach Hause. Es war ein rundum gelungener Ausflug.

K. Rose

Sportfest im StiLb, 23.05.2019

Am 23.05. fand das jährliche Sportfest im Schulteil zur individuellen Lebensbewältigung statt. Insgesamt traten die Schülerinnen und Schüler in fünf Altersklassen in verschiedenen Wettkämpfen gegeneinander an. Es wurde unter anderem gesprungen, gesprintet, geworfen und Slalom gelaufen. Alle haben ihr Können unter Beweis gestellt und individuelle Bestzeiten bzw. -weiten aufgestellt. Herzlichen Glückwunsch an die jeweiligen Gewinner der Gruppen: André, Lena, Lennox, Lisa und Sebastian.
Ein herzliches Dank geht an die Schüler Fabian und Marc, die das Fest musikalisch untermalten. Sowohl Kinder als auch Erwachsene hatten einen schönen und freudvollen Tag miteinander.
 
S. Gutgesell

 

Projekt „Babybedenkzeit“, April 2019

In der Zeit vom 24-29.4.2019 nahmen einige Schülerinnen und Schüler aus Klasse 9 und 10BR am Projekt „Babybedenkzeit“ teil. Dabei konnten die Jungen und Mädchen erfahren wie es ist, in so jungen Jahren Mutter oder Vater zu sein.

Als Eltern haben sich Max und Paul, Ede und Tom aus Klasse 10BR und Tim und Pierre aus Klasse 9 die Sorge um den Simulator geteilt. Vanessa und Rojhat aus Klasse 9 haben jeweils allein die Verantwortung für einen Simulator übernommen. Tom fühlte sich nach 2 Tagen dieser Aufgabe nicht mehr gewachsen, die anderen „Eltern“ haben das Projekt mit allen schönen und auch schweren Stunden zu Ende geführt. Der Abschied von den Simulatoren fiel den meisten Teilnehmern nicht leicht, aber sie waren auch froh, dass jetzt keine schlaflosen Nächte mehr anstanden. Sie freuen sich auf eine Wiederholung im nächsten Schuljahr. (S. Nahrendorf)

Projekttag „Ahoi“, 11.04.2019

Anlässlich der Osterprojekttage stachen die Klassen 9 und 10BR am Morgen des 11.04.2019 mit der „Petro“ in See und verbrachten einen entspannten Vormittag bei einer Hafenrundfahrt. Die Tour führte vom Stadthafen nach Warnemünde auf die Ostsee bis hin zur Robbenstation im Yachthafen Hohe Düne. Trotz Wind und Wetter war es ein rundum gelungener Ausflug mit Grillen, netten Unterhaltungen und viel Spaß.

Krötenwanderung, 28.03.2019

Am 29. März 2019 machten wir eine Wanderung zu den Krötenschutzzäunen in Torfbrücke. Wir wollten schauen, ob die Lurche schon auf ihrer Laichwanderung sind.

Leider waren alle Eimer leer.

Aber wir trafen zwei Mitarbeiter des NABU bei der Kontrolle der Auffangeimer. Sie erzählten uns, dass sie in Hinrichshagen heute früh etwa 100 Lurche eingesammelt haben. Dabei waren Erdkröten, Grasfrösche und Teichmolche.

Auf dem Rückweg durch den Wald sahen wir erste Frühblüher. Zum Abschluss unserer Wanderung waren wir noch auf dem Trimm-Dich-Pfad, wo wir einige Stationen getestet haben.

Auch wenn wir keine Lurche gesehen haben, war es ein schöner Tag.

Klasse 6 und Frau Nahrendorf

Skiprojekt, 04.03.-08.03.2019: „Ski und Rodel gut!“

In der Zeit vom 04.03. bis zum 08.03.2019 fuhren 15 Schüler mit 3 Betreuern des Sonderpädagogischen Förderzentrums Graal-Müritz nach Spindlermühle/Tschechien, um dort das Skifahren zu erlernen oder zu festigen. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite, so dass wir viel Schnee, eisigen Wind und glatte Pisten für unsere Abfahrten ins Tal nutzen konnten. Erfahrene Skilehrer machten es möglich, dass die steilen Pisten keine Hindernisse mehr waren und alle gesund und mit heilen Knochen die Heimreise antreten konnten. Besonders viel Spaß hatten wir bei den Rodelfahrten über eine 3 km lange Strecke ins Tal. An dieser Stelle möchten wir uns bei unseren Sponsoren herzlich bedanken, die dieses Schulprojekt mit ihren Spenden unterstützten und zu einem unvergessenen Erlebnis werden ließen.

Dazu gehören:
Frau Koschuhar
Frau Dr. Scheumann-Mücke
Frau Wüstenberg
Herr Oliver Behrens
Herr Frank Diews
das Ingenieurbüro Voss-Muderack GmbH
die Stiftung Graal-Müritz
die Fachklinik für Onkologie, Frau Fritsche-Huth
das Reha-Zentrum / AKG.

S. Witt

 

Projekttag fit4future, 21.08.2018

http://förderzentrum-am-meer.de/?page_id=1359

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich kann kochen!“, 25.05.2018

Unterstützt durch die Sarah Wiener Stiftung fand in unserer Lehrküche die Fortbildung „Ich kann kochen!“ statt. Als „Genussbotschafter“ geben unsere Pädagogen zukünftig neue Rezepte, Erkenntnisse und Ideen im Hauswirtschaftsunterricht an die Schüler weiter.

https://ichkannkochen.de/startseite/

Vorstellung der fit4future – Spieltonne, 15.01.2018

http://förderzentrum-am-meer.de/?page_id=1359

Jubiläumsfeier Teil 2, 19.07.2017

Während wir gestern viele Gäste bei uns am Förderzentrum begrüßen durften, galt dieser Tag vor allem unseren Schülern. Nach der Schulversammlung, bei der die besten Schüler einer jeden Klasse mit einem Gutschein, gesponsert vom Schul- und Elternverein, ausgezeichnet und auch unsere Schulabgänger gewürdigt wurden, begann das große Frühstück. Gemeinsam schafften wir unsere Tische und Stühle auf den Schulhof. Bei schönstem Wetter ließen wir uns alle das großzügig gesponserte Essen unter freiem Himmel schmecken. Ein wahrer Genuss. Im Anschluss daran, wurden unsere Schüler mit dem Zauberkünstler und Bauchredner do-miX überrascht, der in der Sporthalle sein Programm vorführte. Da staunten, wunderten sich und lachten viele Schüler aber auch der ein oder andere Lehrer.
Nach diesem abwechslungsreichen Vormittag, wartete schließlich noch die Abschlussklasse 10 BR1 mit ihren Sport- und Spaßstaffeln auf die restliche Schülerschaft. So lässt sich ein Jubiläum feiern!

 

Jubiläumsfeier „60 Jahre Schule und Mee(h)r“, 18.07.2017

Am Dienstag, den 18. Juli war es endlich soweit. Die Jubiläumsfeier „60 Jahre Schule und Mee(h)r“, die lange geplant und vorbereitet wurde, fand an unserem Sonderpädagogischen Förderzentrum statt.

Zuerst wurden unsere Schüler, Lehrer und Gäste mit einem abwechslungsreichen Programm empfangen. Dabei sang der Schulchor ein selbstgedichtetes Festlied und einzelne Klassen oder Schüler präsentierten Tänze, Gedichte und weitere Lieder.
Zwischen den einzelnen Auftritten unserer Schüler sprach nicht nur unsere Schulleiterin Frau Möller, sondern auch unsere Schulrätin Frau Plümer und Herr Giese (Bürgermeister Graal-Müritz) herzliche Grußworte zum Jubiläum aus. Es wurde an die Anfänge der Sonderpädagogik in Graal-Müritz erinnert und mit Unterstützung einer Bilderpräsentation der Weg von der „Hilfsschule“ zum Förderzentrum „Am Meer“ dargestellt.

Im Anschluss an dieses umfangreiche Programm ließen wir 60 Ballons als Jubiläumsgrüße in den Himmel steigen.
Danach folgte ein weiterer Veranstaltungspunkt: Auf dem Schulhof boten Lehrer und Schüler unterschiedliche Stände und Stationen an. Darunter gab es zum Beispiel Bastelstationen, Schulquiz, Flohmarkt, Kinderschminken, Seifenblasen oder Slackline. Natürlich wurde auch für den großen und kleinen Hunger gesorgt. Unser Schülercafé „Monstermampfer“ und die Schülerfirma „Feinschmecker“ sorgten für die besonderen Leckereien wie Feigensenf, Marmelade oder Cake Pops. Weiter konnte man die frischen Waffeln, das Popcorn, Eis sowie Grillwürste probieren.
Einen Höhepunkt stellte die Auktion unter freiem Himmel dar. Kunstwerke, wie selbst bemalte Stühle oder Leinwandbilder kamen „unter den Hammer“. Dabei konnte jeder, egal ob Lehrer oder Gäste, seine Lieblingsstücke ersteigern. Dies sorgte auch bei den Zuschauern für große Begeisterung. Insgesamt war es ein tolles Jubiläum!

Tanz "Break the chain"

Lied Klasse 5 und 6

Ergebnisse des Tanzkurses

Waffelbäckerinnen

Auktion

Stühle für die Auktion

Erfrischung

Bastelstation

Feinschmecker-Stand

Pralinenverkauf

Monstermampfer-Stand

Flohmarkt

Slackline

Bastelstation

Einweihung der Popcornmaschine

Ostsee-Zeitung zu Gast, 11.07.2017

Heute besuchte uns die Reporterin Frau Deutsch von der Ostsee-Zeitung. Den Artikel finden Sie hier:

http://www.ostsee-zeitung.de/Extra/Freizeit/Familie-Senioren-und-Kinder/Foerderschueler-erhalten-Ruestzeug-fuer-den-Alltag

 

Niklas´ Delfintherapie

Im letzten Jahr wurde eine große Spendenaktion gestartet, bei der Gelder gesammelt wurden, um für unseren Mitschüler Niklas eine Delfintherapie zu ermöglichen. Es wurde nicht nur in der Schülerzeitung darüber berichtet, sondern es kam auch eine tolle Summe durch den Kuchenbasar an unserer Schule zusammen.

Vor etwa vier Wochen ist Niklas nun aus Curaçao (einer Insel im atlantischen Ozean) zurückgekehrt. Dort wurde die zweiwöchige Delfintherapie durchgeführt. Jeden Tag hatte Niklas Therapie, außer am Wochenende. Er hat sowohl mit Therapeuten an Land, als auch mit dem Delfin Kanoa im Wasser gearbeitet. In der artgerechten Anlage ist Niklas mit Kanoa geschwommen, hat ihr Ringe oder Bälle angereicht und wurde von ihr durchs Wasser gezogen. Ein Trainer war dabei stets anwesend und half unterstützend im Wasser.

An Land wurde Niklas´ Motorik und Kommunikation trainiert. Hier hat er mit speziellen Buzzern (große Knöpfe, die für Niklas einzelne Wörter wiedergeben) gelernt, auf Fragen zu antworten.

Zwischen Niklas und Kanoa ist eine enge Freundschaft entstanden. Auch die Therapeuten waren von Niklas begeistert. Während der zwei Wochen ist Niklas´ Zustand besser geworden: er ist wacher und konzentrierter. Ebenso ist sein linker Arm beweglicher. Darüber hinaus kann Niklas nun auch in der Schule mit seinen Buzzern antworten und somit besser am Unterricht teilnehmen.

Die Delfintherapie soll in Zukunft noch einmal wiederholt werden. Niklas und seine Familie waren begeistert und bedanken sich bei allen für die Unterstützung!